Wenn man mit Kindern im Herbst einen Spaziergang macht, sind die Taschen anschließend prall gefüllt.
Und ein trüber Regentag bietet sich perfekt an, um diese Schätze zu verarbeiten.

Bei Loeckchenzauber* stieß ich auf die Idee einen Blätterregenbogen zu machen. Die Große hatte jedoch so einen Spaß selbst Blätter, Form und Farbe zu wählen, dass nun doch kein Regenbogen entstand.

Aber ich finde, unser Herbstmobile kann sich auch sehen lassen.
Die Kastanien habe ich mit einem Holzbohrer durchbohrt. Anschließend konnte die Große mit einer Stopfnadel Kastanien und Blätter auffädeln.
Die übrigen Kastanien kamen auf dickere Schnur, an deren Ende Marc mit Schrumpfschlauch eine Fädelhilfe bastelte.

Beim nächsten Waldspaziergang landeten lange Stöcke im Kinderwagen.
Diese beherbergen nun bis Dezember die Herbstdeko, bis dann dort unser Adventskalender platziert wird.

Viele Grüße,
Silvia

* Werbung, da Accountverlinkung

Schreibe einen Kommentar