Unsere Kleine kam Ende November zur Welt. Da stand Weihnachten direkt vor der Türe und ich überlegte mir eine Kleinigkeit, die ich den Mamis aus meinem Geburtsvorbereitungskurs schenken konnte.

Für das Pinguin-Outfit nähte ich ja auch kleine Lätzchen. Diese erwiesen sich bei uns im Alltag als sehr praktisch und ich nähte bald darauf noch ein paar nach.

Was wir gebrauchen können, können andere ja vielleicht auch nützlich finden und so entstanden eines Abends in einer kleinen Massenproduktion acht weitere Lätzchen*.

Die fertigen Tücher wurden mit zwei Druckknöpfen versehen. So sollten Sie um jeden Hals der beschenkten Babys passen. Außerdem kann man sie super zwei Mal um eine kleine Flasche Rotbäckchen wickeln und zusammen knöpfen.

Tada, eine schöne Kleinigkeit für Kind und Mama.

Außerdem fällt dieses Projekt wieder in die Kategorie Resteverwertung, da pro Lätzchen nicht viel Stoff benötigt wird und man somit auch gut kleine Ecken von Stoff verwerten kann.

Viele Grüße,
Silvia

*unbeauftragte Werbung für ein kostenloses Schnittmuster

# # #

21. April 2019

Schreibe einen Kommentar