Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Nächste Woche ist schon der erste Advent und auch der erste Dezember ist dann nicht mehr weit.
Also wollte ich heute unsere Adventskalender zeigen.

In einem vorherigen Beitrag berichtete ich bereits, dass die Große und ich fleißig Stoff bemalten. Hier ist das Ergebnis.

Zuerst schnitt ich verschieden große Stoffstücke aus neutralem Stoff aus, die anschließend von der Großen mit Stoffmalfarben verziert wurden.
Die Farbe wird anschließend durch bügeln fixiert und ich stickte die entsprechende Zahl auf.

Das Stoffstück faltete ich in der Hälfte und nähte die Seiten zusammen. Damit oben eine saubere Kante entstand, versäuberte ich diese mit einer Overlock-Naht und steppte einen Tunnel mit 1,5 cm Abstand fest.
Zuvor kamen je zwei Knopflöcher an gegenüberliegende Seiten. Durch diese konnte nun die Kordel gefädelt werden. Hier nutzte ich ein 3mm Makamee-Garn, dass schon für viele Projekte herhalten musste.
Die Enden verknotet und fertig.

Die 24 Säckchen fädelte ich anschließend auf die Kordel auf und knüpfte diese mit einer
„Finger-Luftmaschenkette“ zusammen.
Alle 3 Maschen die Bänder der Säckchen mit eingehäkelt und schon kann man diese sehr dekorativ aufhängen.

Da die Große mich nicht viele Säckchen bemalen ließ, schnitt ich noch einmal 24 Stoffstücke zu und bemalte diese. Auch hier wieder die Zahlen drauf gestickt und zusammengenäht.
Hier versäuberte ich den Tunnel vor dem schließen des Tunnels in der Seitennaht und nähte diese anschließend zu.
Jetzt muss ich mir nur noch Gedanken über die Füllung für den Mann machen. 🙂
Einen Hinweis für den Inhalt der Großen könnt ihr vielleicht auf einem Bild erahnen.

Viele Grüße,
Silvia

Schreibe einen Kommentar